Lavendelöl, ein wahres Naturtalent - nicht nur zum entspannen.

Lavendelöl fein 5ml Taoasis Bio/Demeter

CHF 18.00Preis
  • Wunden und Verbrennungen

    • 1 Tropfen unverdünnt (ausnahmsweise) auf kleine Schnittwunden und Verletzungen geben (es desinfiziert, Schmerzen lassen nach und die Bildung von neuen Gewebe wird angeregt) z.B. bei eingerissenem Nagelbett oder auch bei eingerissener Hornhaut an den Händen nach dem Sport
    • Eiternde Wunden können mit 6ml Lavendelöl zu 100ml 80%Alkohol gemischt und auf einem Wattepad gegeben zum betupfen und säubern genutzt werden.
    • Bei Verbrennungen wird 10ml Öl mit  50ml Olivenöl gemischt und aufgesprüht oder mit einem Wattepad betupft.   (Nur bei kleinen Verbrennungen, ansonsten IMMER zur Erstbehandlung zum Arzt)

    Bei Herzklopfen, Nervosität, Aufregung und Schlaflosigkeit wirkt es beruhigend und steigert die Lungenfunktion. Dadurch wird das Wohlbefinden deutlich gesteigert.

    • wenige Tropfen auf das Kopfkissen oder die Schläfen tupfen
    • ausserdem die Fußsohlen mit etwas Öl und Lavendel massieren vor dem schlafen
    • in der Duftlampe (ca. 3 Tropfen in Wasser) oder in der Badewanne (mit etwas Sahne oder Honig vermischt)

     

    nach dem Sonnenbad: 

    • verdünnt in z.B. Jojobaöl oder Mandelöl als Pflegeöl zum einreiben oder
    • mit 1 Essl. Sahne und 5 Tropfen Lavendelöl in der Badewanne mit lauwarmem Wasser

     

    nach Insektenstichen 

    • unverdünnt 1 Tropfen auf die Stichstelle bringen, damit dieser nicht juckt, schmerzt oder anschwillt.
    • als Profilaxe (die meisten Insekten mögen den Geruch von Lavendel gar nicht) 
      • Dazu wenige Tropfen in die Duftlampe oder mit ein wenig Honig zusammen in eine Wannenbad geben
      • Hilft auch bei Hunden und Pferden, nicht aber bei Katzen, diese vertragen keine ätherischen Öle.
      • solltest Du ein natürliches Insektenschutzmittel brauchen, gib mir Bescheid ich mische Dir gern eins.

     

    in der Fusspflege

    • wirkt Fusspilz entgegen (egal ob am Fuss oder am Nagel), dazu mit Mandel oder Kokosöl vermischen und die Fusssohlen und zwischen den Zehen auftragen. Kann auch mit Pfefferminz und oder Eukalyptus gemischt werden 

     

    Muskelkater

    • entspannend, entkrampfend und entzündungshemmende Wirkung, fördert die Durchblutung. Dazu wenige Tropfen Lavendelöl mit Jojoba-, Johanneskraut-, Kokos-, Mandel- oder Hanföl mischen und einmassieren. Auch für Kinder geeignet.

     

    in der Küche:

    • ein oder zwei Tropfen können in Speisen oder Tee die gleiche Wirkung entfalten, wie die Verwendung der trockenen frischen Pflanzenteile. Es entgiftet, harmonisiert die Verdauung, tötet schädliche Darmbakterien ab, wirkt Blähungen und Krämpfen entgegnend, lässt die Speisen bekömmlicher werden. 
    • Tee mit Lavendelöl kann bei Migräne, Erbrechen, Übelkeit, Hals- und Zahnweh therapeutisch hilfreich sein.  (ACHTUNG: SEHR SPARSAM DOSIEREN und NICHT für KINDER)

        

© 2021 by Nicole Matthießen